Home

Barrierefreiheit

Barrierefreiheit erhöht die Reichweite von Internetseiten durch die Unabhängigkeit vom Ausgabegerät, welches die Website darstellt. Effiziente Programmierung sorgt für kürzere Ladezeiten und geringere Kosten. Barrierefreie Seiten sind in der Regel besser verständlich und leichter zu bedienen.

Barrierefreies Internet wurde zunächst für Menschen mit Behinderung konzipiert. Dieses Ansinnen wurde zur Grundlage der Umsetzung technischer Standards im Internet. Denn Webseiten, die für Braillezeile und Screenreader zugänglich sind, funktionieren auch auf dem Handy oder dem PDA.

Diese und alle von uns programmierten Webseiten unserer Kunden entsprechen den Gedanken der Barrierfreiheit im Internet.

Moderne Techniken trennen die Inhalte vom Layout und somit von dem gestalteten Aussehen einer Website. Das bedeutet, dass nur im normalen Webbrowser eine Website so aussieht, wie Sie sie vielleicht gerade sehen.

Falls Sie Firefox als Webbrowser benutzen, probieren Sie es doch einfach mal aus: ANSICHT > WEBSEITEN-STIL > KEIN STIL zeigt die inhaltliche Basis dieser Seite – und somit das, was ein blinder Mensch „sehen“ kann. Über ANSICHT > WEBSEITEN-STIL > STANDARD-STIL sehen Sie wieder das normale Design dieser Seite.

Weiterführende Links zum Thema barrierefreies Internet

www.einfach-fuer-alle.de

www.biene-award.de

Artikel „Barrierefreies_Internet“ von Wikipedia.de

Barrierefreies Webdesign

hilft Menschen mit Behinderung, die Inhalte einer Website einfach zu erfassen.